CATT-AUSBILDUNG


Posted on Dezember 18th, by Beata Cifuentes in Tanzakdemie Cifuentes CATT. Kommentare deaktiviert für CATT-AUSBILDUNG

Was ist CATT?

CATT (Certified Academic Teacher`s Training) ist eine 2jährige, zertifizierte Ausbildung in 4 Semestern à 10 Tagen für orientalische Tanz (Bauchtanz) Lehrerinnen und/oder Tänzerinnen, die eine umfassende Ausbildung und ein komplettes Unterrichtskonzept von A-Z wünschen (inkl. Private Coaching und über 100 Seiten schriftliches Material).

Im CATT-Preis inbegriffen sind international renommierte Gastdozenten.

ZIEL DER AUSBILDUNG:

Ziel ist es, den Teilnehmer / in in tänzerischer und didaktischer Hinsicht so auszubilden, dass er/sie nach erfolgreichem Abschluss die Fähigkeit erlernt hat, orientalischen Tanz/Bauchtanz zu unterrichten. Im Vordergrund der Ausbildung steht die Perfektionierung der eigenen Technik, ein kompletter Überblick über die Vielfalt des orientalischen Tanzes/Bauchtanz sowie die Vermittlung von fundiertem Hintergrundwissen zu einer Vielzahl von Themen, die einen guten Dozenten und Tänzer ausmachen.

GLIEDERUNG UND AUFBAU:

Die Ausbildung gliedert sich in Grund- und Hauptausbildung. Die Grundausbildung dauert ein Semester. Die Zulassung zur Hauptausbildung hängt vom Bestehen der Zwischenprüfung ab. Die Hauptausbildung dauert drei Semester. Am Ende des 2. und 3. Semesters findet eine Zwischenprüfung statt, am Ende des 4. Semesters eine Abschlussprüfung. Alle während der Ausbildung angebotenen Unterrichtsfächer sind Pflichtfächer. Jedes Semester wird mit einer Semesterprüfung beendet und bescheinigt. Die Teilnahme an allen Prüfungen und Tests ist Pflicht.(Wer keinenWert auf ein Zertifikat legt, muss natürlich auch keine Prüfungen ablegen.)

UNTERRICHTSZEITEN:

Pro Semester findet an 10 Tagen Präsenzunterricht in derTanzakademie Cifuentes in Berlin statt (3 verlängerte Wochenenden, z. B. über Ostern). DieTermine werden vorab bekannt gegeben. Tägliche Unterrichtszeiten: 11 – 18 Uhr .

Anmeldeformular bitte hier anfordern: tanzstcifuentes@aol.com

 





Comments are closed.