Biografie Beata & Horacio Cifuentes

BEATA CIFUENTES begann im Alter von 6 Jahren mit Ballettunterricht und begann, nachdem sie in einem bürgerlichen Leben im Medizinstudium nicht glücklich wurde, mit einer Bühnentanzausbildung. Durch Zufall entdeckte sie den orientalischen Tanz/Bauchtanz und gründete das erste Studio für orientalischen Tanz/Bauchtanz in Berlin. Als Pionierin war sie in vielen Fernsehbeiträgen zu sehen, 1991 wurde ein halbstündiges Portrait von ihr im ARD Programm “Frauengeschichten” gesendet.
Ihre internationale Tanzkarriere führte sie um die ganze Welt.

HORACIO CIFUENTES ist in Kolumbien geboren. Er wuchs dort und in Spanien, Polen und den USA auf. Er begann mit 5 Jahren zu tanzen und tanzte als Solist 8 Jahre im San Francisco Ballett in über 40 klassischen und modernen Balletten. Ebenfalls durch einen Zufall entdeckte er den orientalischen Tanz/Bauchtanz und wurde in kurzer Zeit international erfolgreich.

BEATA & HORACIO haben sich in San Francisco kennengelernt und dort auch geheiratet. Als sich ihre privaten und beruflichen Wege zusammenfügten, entstand das Konzept der Oriental-Fantasy-Shows. Dieses Konzept – den orientalischen Tanz/Bauchtanz vom Nightclub auf eine Theaterbühne zu stellen – war ein bahnbrechender Wechsel und für viele Tänzer/innen ein Vorbild. Die Oriental-Fantasy-Shows bieten ca. alle 2 Jahre ein komplett neues Abendprogramm mit traumhaften Bühnendekorationen, luxuriösen Kostümen und speziell in Ägypten in Auftrag gegebener und in dortigen Tonstudios aufgenommener Musik. Mit dem jeweils neuen Programm touren die Beiden – unterstützt von Lightdesignerin Katri Kuusimäki und einer Garderobiere – durch die Welt. Dieses Arbeitskonzept, eine komplette Produktion auf Tournee zu nehmen, ist nach wie vor ein einzigartiger Vorgang in der Welt des orientalischen Tanzes/Bauchtanz.

Seit 2011 werden sie oft von der CATT-Company, der ersten europäischen multinationalen Bellydance Company begleitet. Die Tänzerinnen der CATT-Company sind alle Absolventinnen des 2-jährigen CATT-Trainings, sie leben in Deutschland, Polen, Dänemark, Norwegen, Spanien, Österreich, Italien, der Schweiz und Japan.